110206AbgesoffenWilhelmsburg - Ausgerechnet die Deichwacht musste "Land unter" melden. Ihr Gebäude an der Rothenhäuser Straße war am Sonntag abgesoffen, nachdem auf einer benachbarten Baustelle eine Pumpe ausgefallen war. Wasser drückte

so von unten nach und ließ die Keller hüfthoch vollaufen.

Rund 20 Feuerwehrleute waren allein dort und in einem Nebengbäude vier Stunden im Pump-Einsatz, bevor sie von der FF Moorwerder abgelöst wurden.

 

Probleme gab es auch mit einer Pumpe, die den Wasserstand im Ernst-August-Kanal regelt. Auch sie war ausgefallen. Die Folge: Angrenzende Kleingärten wurden überflutet. Auch die Keller einiger Häuser liefen voll.

In Harburg musste die Feuerwehr nahe dem Ehestorfer Weg zu einem Rückhaltebecken ausrücken. Die Begrenzung war aufgeweicht und drohte zu brechen. Dort konnte durch das Öffnen von Abläufen die Situation entspannt werden. zv