090729SchwanHarburg - Watschelnd geht es heimwärts. In Reih und Glied, von der Polizei eskortiert, ist Familie "Schwan" auf dem Weg zum Ütschendiek. Von dort hatte sich das Federvieh aufgemacht um den Verlockungen der Nachbarn nachzukommen.

Die hatten die Schwanenpapa, Schwanenmama und ihren sechsköpfigen Nachwuchs mit Brot in die Vorgärten der Wohnhäuser gelockt. Den tückischen und gefährlichen Heimweg mussten die Tiere dann nicht allein antreten. Passanten hatten die Ordnungshüter alarmiert, damit die Schwäne nicht überfahren werden. Jetzt schwimmen die Schwäne wieder im Lohmühlenteich. Und die Polizei hofft, dass sie von dort nicht wieder weggelockt werden. (zv)