101224Laster2Marmstorf - Schöne Bescherung auf den Straßen. Der 24. Dezember begann mit vielen Unfällen und Verkehrsbehinderungen. "Wir waren den ganzen Morgen unterwegs", sagt ein Polizist. Auf der A7 zwischen Marmstorf und der Raststätte Harburger Berge stellte sich ein Lastwagen quer. Dort hatte sich eine Eisschicht auf der Fahrbahn gebildet. Es war spiegelglatt.

"Wir waren ganz langsam unterwegs, weil wir kurz vorher schon an einem Unfall vorbei sind", sagt ein Kollege des verunfallten Lastwagenfahrers, der direkt hinter dem Verunglückten fuhr. Als, so seine Schilderung, vor dem Laster ein Wagen einscherte, musste der Trucker bremsen.

Das schwere, mit Lebensmitteln beladene Fahrzeug geriet sofort ins Rutschen und schlitterte in die Leitplanke. Dabei verkeilte sich das Führerhaus so, dass ein Feuerwehrkran als Zugfahrzeug eingesetzt werden musste. Die Feuerwehr, unter anderem die FF Sinstorf, waren vor Ort , um das Fahrzeug zu bergen. Es wurde von der Feuerwehr auf die nahe Raststätte geschleppt.

Die Autobahn war wegen des Unfalls in Richtung Süden rund eineinhalb Stunden voll gesperrt. Danach riegelte die Polizei weiter die rechte Spur wegen der Eisschicht ab.

Auf der A 255 rutschte ebenfalls am Morgen ein Lastzug in die Leitplanke. Dort wurde der Fahrer leicht verletzt. Auch dort kam es zu Behinderungen. zv