101213AutoFinkenwerder - Statt auf Zander ging es auf Tauchfahrt. Feuerwehrleute mussten Montagmorgen am Rüschweg einen VW Passat aus dem Sportboothafen ziehen, der dort ins Wasser gerutscht war. Dabei hatten die drei Männer, die zu ihrer letzten Angeltour in diesem Jahr wollten, alles richtig gemacht. An der Slipanlage wollten sie das Boot vom Trailer ins Wasser setzen. Doch auf der stellenweise eisglatten Rampe geriet der Passat samt Trailer ins Rutschen. Der Fahrer sprang noch rechtzeitig aus dem Wagen. Er hatte Glück und holte sich nur nasse Füße. Dann musste er mit ansehen, wie sein vier Jahre alter Passat versank. Das Boot blieb unbeschädigt. Es schwamm auf. zv

Die Bergung und den Bericht des eingesetzten Feuerwehrtauchers gibt es im Video

{youtube}zP4K9PZ0Ue8{/youtube}