101202FeuerwehrHarburg - Ein kleines Feuer im Bereich des S-Bahnhofs Harburg Rathaus hat die S-3 zwischen Neugraben und Wilhelmsburg für rund eineinhalb Stunden lahm gelegt. Um 13.21 Uhr war der Zugverkehr gestoppt

worden, weil es etwa 50 Meter vom Bahnsteig brannte. Dort hatte sich Hydrauliköl entzündet. Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten das Feuer. Zuvor war der Bahnhof evakuiert worden.

 

Weil aber noch eine spezielle Plastikmatte ausgetauscht werden musste, die im Bereich der Gleisstromschiene als Islolierung dient, dauerte die Unterbrechung des Zugverkehrs länger. Die Matte musste erst nach Harburg gebracht und eingebaut werden. Um 14.55 Uhr wurde der Zugverkehr wieder frei gegeben.

Die Bahn setzte in der Zeit der Streckenunterbrechung als Ersatzverkehr 16 Busse ein. In Wilhelmsburg bildeten sich trotzdem vor dem S-Bahnhof riesige Menschentrauben an den Haltestellen.