Kellerbrand an der Eißendorfer Straße. Bewohner mussten per Drehleiter gerettet werden. Foto: jojoHarburg - Vier Menschen haben Feuerwehrleute in der Nacht zum Sonnabend an der Eißendorfer Straße über Leitern aus einem Haus gerettet. Dort hatte es im Keller Unrat gebrannt. Der Rauch zog durch das Treppenhaus.  "Wir hatten viele Anrufe von Bewohnern, die nicht mehr aus ihrern bereits verqualmten Wohnungen kamen", sagt ein Feuerwehrmann. Zwei Züge der Berufsfeuerwehr und die Wehren Eißendorf und Marmstorf rückten an. Das Feuer selbst war schnell gelöscht. Drei der Geretteten kamen ins Krankenhaus. Sie hatten Rauchvergiftungen erlitten. Die Brandursache stand zunächst nicht fest. Brandstiftung wird nicht ausgeschlossen. (zv)