Seevetal - Mehrere Feuerwehren der Gemeinde Seevetal haben am späten Freitagabend einen Waldbrand an der Alten Bahnhofstraße in Maschen gelöscht. Um 22.52 Uhr waren die

Freiwilligen Feuerwehren aus Maschen und Ohlendof sowie der Einsatzleitwagen der Gemeindefeuerwehr Seevetal durch zu dem Feuer unweit des Maschener Rangierbahnhofes alarmiert worden. In dem kleinen Waldstück hinter einer Wohnsiedlung in der Straße „Wollgrasweg“ brannten rund 100 Quadratmeter Unterholz und Gebüsch. Durch die eingesetzten 40 Feuerwehrleute wurde die Brandbekämpfung vorgenommen, innerhalb kurzer Zeit hatten die Kräfte das Feuer unter Kontrolle. Nach 30 Minuten war das Feuer vollständig abgelöscht, die Brandstelle konnte der Polizei für die weiteren Ermittlungen übergeben werden. Die Brandursache ist noch unbekannt.

Am Sonnabend wurde die Freiwillige Feuerwehr Meckelfeld um 1652 Uhr zu einem Moorbrand zum See im Großen Moor alarmiert. Auch hier nahm die Feuerwehr ein Strahlrohr vor und löschte das brennende Freiflächenstück rasch ab. zv