Wilhelmsburg - Trauer um den am Freitagabend bei einem Verkehrsunfall auf der Harburger Chaussee getöteten Fußgänger. Der 24-Jährige

war von einem Peterwagen der Polizei, der mit Blaulicht und Martinshorn unterwegs war, angefahren worden. Freunde und Angehörige des jungen Mannes, der in der Gegend wohnte, stellten Kerzen an der Unfallstelle auf und legten dort Blumen nieder.

Die Polizei hat eine umfangreiche Unfallaufnahme durchgeführt, bei der auch ein Sachverständiger eingesetzt wurde. Die Verkehrsermittler der Polizei suchen weitere Zeugen. Wer den Unfall beobachtet hat, möchte sich unter der Rufnummer 4286-54961 oder an einer Polizeidienststelle zu melden.