Harburg - Schwerer Unfall auf der Schwarzenbergstraße. Gegen 12 Uhr verlor der Fahrer eines VW-Busses die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Wagen raste quer

über die Gegenfahrbahn, den Parkstreifen und den Fußweg gegen ein Haus. Vor einem Beerdigungsinstitut blieb das Fahrzeug liegen. Rettungssanitäter schlugen die Scheibe ein, um an den hinter dem Lenkrad zusammengesackten Fahrer zu kommen. Die Feuerwehr rückte mit einem größeren Aufgebot an.

Mit der Eisglätte hatte der Unfall nach Erkenntnissen der Polizei nichts zu tun. Der 59 Jahre alte  Fahrer war während der Fahrt erkrankt. Vermutlich hatte er einen Schlaganfall erlitten. Der Mann kam unter Notarztbegleitung ins Krankenhaus. Durch den Unfall wurde nicht nur der VW-Bus, sondern auch die Fassade des gerammten Gebäudes beschädigt. zv