100820KlinikHeimfeld - Die Tat macht sprachlos. Im Krankenhaus Harburg wurde eine Hebamme bestohlen, während sie ein Kind auf die Welt holte. Die Täterin ist eine 31 Jahre alte Kosovarin. sie hatte die werdende Mutter in die Klinik begleitet. Mit Wehen war die Frau ins Krankenhaus gekommen. Während sie im Kreissaal mit Hilfe der Hebamme ihr Kind gebar, warteten die Begleiter der werdenden Mutter vor der Tür. Die Geburt war beendet, die Hebamme hatte ihre Arbeit getan. Dann bemerkte sie, dass ihr Navigationsgerät aus ihrer Handtasche gestohlen worden war. "Es war schnell klar, dass niemand anderes Zugriff gehabt haben konnte, als das Pärchen, dass die Mutter begleitet hatte", sagt ein Polizist. Die frischgebackene Mutter selbst veranlasste, dass die Täterin das Navigationgerät zurück gab. Die Erklärung der Täterin: Sie hätte eigentlich Zigaretten gesucht und deswegen die Tasche der Hebamme durchwühlt. Dabei sei sie auf das Navi gestoßen, welches sie dann eingesteckt hatte. Zu ihrer Entlastung brachte die Frau vor, dass sie zum Zeitpunkt der Tat angetrunken gewesen sei. zv