LK Harburg - Über Silvester haben unbekannte Täter in mehreren Filialen der Sparkasse Harburg-Buxtehude dort in den Vorräumen ausgehängte Defibrillatoren gestohlen. Betroffen

waren die Standorte Rosengarten, Stelle, Marschacht, Tespe, Elstorf, Hittfeld und Buxtehude. Die Tat war offenbar geplant und wurde vermutlich von einem Täter oder einer Tätergruppe begangen. Der Schaden wird mit etwa 15.000 Euro beziffert.

Defibrillatoren werden seit einigen Jahren an gut zugänglichen, öffentlichen Stellen ausgehängt. Sie verabreichen Erkrankten mit einem Herzinfarkt gezielte Stromschläge und so das Herz wieder zum regelmäßigen Schlagen. Bei der Sparkasse Harburg-Buxtehude hängen sie in den Vorräumen, in denen auch Geldautomaten und Kontoauszugsdrucker stehen. Diese Vorräume sind auch außerhalb der Geschäftszeiten offen. Für den Zugang benötigt man aber in der Regel eine Kontokarte.

Hinweise auf die Täter gibt es bislang nicht. Die Polizei wertet aber Aufnahmen der Überwachungskameras aus, die jeden Vorraum der betroffenen Filialen überwacht haben. außerdem werden Zeugen gesucht. sie möchten sich bei der Polizei Seevetal unter Telefon 04105/ 6200 melden. zv