100817Bus2Harburg - Schwerer Busunfall auf dem Harburger Ring. Drei Frauen, der Busfahrer (49) und ein Kind wurden verletzt, als am Dienstagvormittag der Fahrer eine Vollbremsung machen musste. Der Bus der Linie 142 hatte vor dem Arbeitsamt gehalten.

Als der Fahrer anfuhr und sich von der Busspur aus auf die Fahrbahn einfädeln wollte, wurde er von einem Auto geschnitten, dessen Fahrer den Bus überholt hatte. Bei der Vollbremsung stürzten mehrere Fahrgäste. Die drei Frauen und der Busfahrer erlitten so schwere Prellungen, dass sie mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden mussten. Auch das Kind wurde vorsorglich in eine Klinik gebracht. Der Verursacher fuhr weiter. Bei seinem Wagen soll es sich um einer 5er BMW handeln. Der Unfalldienst der Polizei ermittelt.

Der Harburger Ring war wegen des Rettungseinsatzes für über eine halbe Stunde zwischen Schloßmühlendamm und Finanzamtknoten gesperrt. zv

100817Bus4
100817Bus5
100817Bus1
 

 

{youtube}pHJ89IVvHBw{/youtube}