Harburg - Der Bahnhof Harburg wird mit neuer Videotechnik ausgerüstet. Damit soll die Sicherheit deutlich erhöht werden. Die Kameras

nehmen Bilder in Full HD auf, die direkt in die Wache der Bundespolizei im Bahnhof Harburg und in die Einsatzzentrale der Bundespolizeiinspektion Hamburg in Jenfeld übertragen wird. Die Aufnahmen werden 30 Tage zentral bei der Bundespolizei gespeichert.

Die Umrüstung von den alten auf die neuen Kameras soll bereits in den ersten Monaten des kommenden Jahres passieren. Mit der neuen Technik ist bereits der Hamburger Hauptbahnhof ausgerüstet worden. Das Geld stammt von Bahn und Bund, die ein gemeinsames Programm zur Modifizierung der Überwachungstechnik in Bahnhöfen aufgelegt haben. Der Leiter der Bundespolizeiinspektion Hamburg, Normen Großmann, verspricht sich einen wesentlichen Mehrwert für Fahndungen und Ermittlungen. zv