100816WasserVeddel - Gewitter mit Starkregen haben in der Nacht zum Montag für zahlreiche Einsätze der Feuerwehr gesorgt. "Wir hatten in Gesamt-Hamburg etwa 40 wetterbedingte Einsätze", sagt Feuerwehrsprecher Manfred Stahl. Etwa ein Dutzend davon fiel auf den Bereich südlich der Elbe. Am Bahnhof Veddel rückten Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr an. Dort stand das Wasser im Bereich mehrerer Läden mehrere Zentimeter hoch auf dem Weg und drohte in die Läden zu laufen. Auch an der Veddeler Brückenstraße stand die Straße unter Wasser. "Es war vor allem diese Art von Einsätzen, die uns beschäftigten", sagt Stahl. Größere Schäden aus dem Bereich Harburg, Neugraben und Wilhelmsburg meldete die Feuerwehr nicht. Auch die Polizei war mehrfach im Einsatz. Blitz und Donner hatten in mehreren Fällen Alarmanlagen ausgelöst. zv