Wilstorf - Chlorgasalarm im Midsommerland. Dort löste am Freitagmorgen um kurz nach 9 Uhr die Alarmanlage aus. Zu dem Zeitpunkt herrschte bereits Badebetrieb.

Die Feuerwehr rückte mit einem größeren Aufgebot an. Darunter waren auch Einheiten, die über spezielle Meßtechnik verfügen.

Das Freizeitbad wurde evakuiert. Rund 50 Badegäste waren betroffen. Es war teilweise eine Flucht in Badehose. Schwimmere mussten sofort aus dem Wasser und das Gebäude verlassen. Viele von der Evakuierung betroffene Badegäste waren Schulkinder, die dort Schwimmunterricht hatten.

Messungen der Feuerwehr ergaben, dass sich kein Chlorgas in der Luft befindet. Offenbar hatte es falschen Alarm gegeben. Ursache könnte ein Fehlfunktion in einem Sensor gewesen sein. Der Badebetrieb konnte nach dem Abrücken der Feuerwehr weitergehen. zv