100814CruiserAltenwerder - Stundenlang hatten die jungen Leute in ihren aufgemotzten Autos versucht die Polizei abzuhängen. Vergeblich. Als sich etwa 40 Fahrer und Mitfahrer in der Nacht zum Sonnabend an den Vollhöfner Weiden

trafen, waren sie bereits im Visier der Beamten. Offenbar wollten die der "Cruiser-Szene" zugerechneten PS-Liebhaber auf der gut ausgebauten, vierspurigen Strecke eines ihrer Rennen abhalten. Dabei messen sich Fahrer und Autos im Zweikampf bei Beschleunigungsfahrten.

Im Bereich Harburg waren die "Cruiser" schon länger nicht mehr aufgefallen. Die Polizei hatte 2007 ein Konzept entwickelt, um der Szene nachzustellen und die Rennen zu unterbinden, welche manchmal im Raum Altenwerder und Finkenwerder, oft in Allermöhe oder der City-Nord ausgetragen wurden.

Das die Szene die Vollhöfner Weiden für sich entdeckt, lag eigentlich auf der Hand. Die gut ausgebaute, gut beleuchtete und ohne Wohnbebauung weitab vom Schuss liegende Straße, in der nachts wenig los ist, dürften die Cruiser als "Idealrennstrecke" betrachten. "Sie kamen aus dem Raum Bad Bramstedt. Wir haben sie hier aufgenommen", sagt ein Beamter. Die Polizisten stellten die Personalien der Fahrer und Mitfahrer fest und sprachen Platzverweise aus. Nach nicht einmal einer Stunde und ohne hier ein illegales Rennen gefahren zu sein, fuhren die Cruiser in verschiedene Richtungen davon. zv