Seevetal - Bei einem Verkehrsunfall auf der A39 ist am Mittwochmorgen ein Autofahrer (39) schwer verletzt worden. Er war mit seinem Opel kurz vor dem

Maschener Kreuz bei einem Fahrstreifenwechsel mit einem Laster kollidiert, den er offenbar übersehen hatte. Der 39-Jähriger wurde in den Trümmern seines Fahrzeugs eingeklemmt. Angehörige der FF Maschen befreiten den Mann. Für die Versorgung des Verletzten war zuerst die Beifahrerseite mittels hydraulischer Rettungsgeräte geöffnet worden. Im Anschluss entfernten die Einsatzkräfte mit dem Rettungsgerät das Fahrzeugdach. Die Autobahn war wegen des Unfalls in Richtung Hamburg gesperrt. zv