Heimfeld - Eine 72 Jahre alte Frau ist in ihrer Wohnung an der Hugo-Klemm-Straße offenbar an einer CO2-Vergiftung gestorben. Die Feuerwehr war am

Sonntag in die Straße gerufen worden, weil in einer anderen Wohnung eine CO2-Warner ausgelöst hatte. Messungen ergaben, dass in der Wohnung keine, im Treppenhaus aber sehr wohl ein erhöhte Konzentration von Kohlenmonoxid vorhanden war. So kamen die Einsatzkräfte auf die Dachgeschosswohnung der 72-Jährigen. Nachdem die Tür aufgebrochen war, wurde die Bewohnerin leblos vorgefunden. Wiederbelebungsversuche eines Notarztes blieben erfolglos.

Die Kripo ermittelt. Die Tote wurde in die Rechtsmedizin gebracht. Möglicherweise war ein Defekt an einer Gastherme, an der eine Astörungsmeldung angezeigt wurde, die Ursache für die tödliche Kohlenmonoxid-Vergiftung. zv