Wilhelmsburg - Bei einer Auseinandersetzung in der Zentralen Erstaufnahme für Flüchtlinge an der Dratelnstraße ist ein 47 Jahre alter Iraner schwer verletzt worden. Die Polizei

nahm einen Afghanen (38) fest. Er soll dem Mann mit einer Schere in die Brust gestochen haben. Das Opfer kam ins Krankenhaus und wurde operiert. Lebensgefahr besteht für den 47-Jährigen nicht. Die Mordkommission übernahm den Fall. Der Festgenommene wurde dem Haftrichter vorgeführt. zv