090705Feuer4Harburg - Ein Rauchpilz verdunkelte Sonntagabend den Himmel über Harburg. Am Wallgraben brannte es im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses. Ein Spaziergänger hatte als erster das Feuer bemerkt. "Es brannte

zunächst am Geländer der Dachterasse", sagt der Mann. Als die alarmierten Einsatzkräfte eintrafen, hatte sich die Flammen bereits auf das Dach ausgebreitet. Polizisten evakuierten das Mehrfamilienhaus. Alle Bewohner flüchteten sich unverletzt ins Freie. Die Feuerwehr, die mit zwei Zügen und der FF Harburg anrückte, löschte über zwei Drehleitern und von innen. "Wir haben den Brand durch einen massiven Löscheinsatz schnell in den Griff bekommen", sagt ein Feuerwehrmann. Nach zwei Stunden, gegen 20.15 Uhr, war der Einsatz beendet. Die B 73 war wegen des Feuerwehreinsatzes stadtauswärts gesperrt. Die Brandursache stand zunächst nicht fest. Die Kripo ermittelt. (zv)

 090705Feuer2 090705Feuer3