Marmstorfer - Tragisches Unglück auf dem neu gestalteten Wasserspielplatz im Stadtpark. Am Montagnachmittag entdeckte eine Frau ihren leblos in einem der Spielbecken

liegenden zwei Jahre alten Sohn. Das Kind lag mit dem Gesicht im Wasser und atmete nicht mehr.

Die 24-Jährige aus Rahlstedt hatte mit anderen Frauen das Zuckerfest nach dem Ramadan auf dem Spielplatz gefeiert. Als sie sich um ihr jüngeres Kind kümmerte, ließ sie ihren kleinen Sohn kurz aus den Augen. Kurz darauf entdeckte sie ihn im Wasser und zog ihn heraus. Zwei Zeuginnen begannen mit der Wiederbelebung. Sie wurden dabei von einem Disponenten der Feuerwehr angeleietet. Kurz darauf eintreffende Einsatzkräfte übernahmen die Reanimationsmaßnahmen. Das Kind kam weiter unter Reanimationsbedingungen ins Kinderkrankenhaus Altona. Die Mutter und eine Angehörige wurden durch die Einsatzkräfte betreut und ebenfalls in die Kinderklink begleitet. Der Zweijährige liegt im künstlichen Koma auf der Intensivstation. Sein Zustand sei, so hieß es. stabil.

Der Wasserspielplatz am Zündschnurweg war erst im April neu gestaltet worden. zv