Harburg - Bei einer Verkehrskontrolle an der Hannoverschen Straße haben Polizisten 31 Rotlichtsünder aus dem Verkehr gezogen. Rund 30 Beamte waren dort an der

großen Kreuzung in Höhe Phoenix-Center fünf Stunden im Einsatz. Neben den Rotlichtverstößen wurden zehn Mängel an Fahrzeugen oder fehlende Papiere festgestellt. In einem Fall besaß der Autofahrer keine Fahrerlaubnis. Insgesamt waren im Rahmen des Einsatzes 92 Fahrzeuge angehalten und 94 Insassen kontrolliert worden. zv