Hafencity - Schwein gehabt. Gleich neben dem Leuchtturmprojekt der Harburger Firma HC Hagemann, dem Lighthouse, geriet am Dienstagmorgen das Dach der dort noch

stehenden Lagerhalle in Brand. Vermutlich war das Feuer durch Schweißarbeiten ausgelöst worden. Die Feuerwehr rückte gleich mit einem Großaufgebot aus. "Es waren gleichzeitig zahlreiche Anrufe wegen der starken Rauchentwicklung eingegangen", sagt Feuerwehrsprecher Jan Ole Unger. als die Einsatzkräfte eintrafen, brannten bereits 30 Quadratmeter auf der knapp 4000 Quadratmeter großen Dachfläche. Die Feuerwehr retteten zwei Arbeiter und löschte - unter anderem vom Teleskopmastfahrzeug aus. Hätte sich das Feuer ausgebreitet, wäre das unmittelbar daneben stehende Lighthouse durch Hitze und Rauch in Mitleidenschaft gezogen worden.

So bekam die Feuerwehr den Brand schnell in den Griff. Die Nachlöscharbeiten dauerten noch mehrere Stunden. Mit Wärmebildkameras wurden dabei Glutnester im Dach aufgespürt und gezielt gelöscht. zv