Wilhelmsburg – Schwerer Blaulichtunfall am Dienstagmittag am Georgswerder Bogen Ecke Veddeler Bogen. Im Kreuzungsbereich stieß ein Peterwagen der Wache Wilhelmsburg mit einem Kombi

zusammen. Das Polizeifahrzeug überschlug sich nach dem Zusammenstoß und blieb auf dem Dach liegen. Weil zunächst Anrufer gemeldet hatten, dass Personen in den Fahrzeugen eingeklemmt sind, rückte die Feuerwehr mit einem größeren Aufgebot aus. Die Befürchtung bestätigte sich nicht.

Insgesamt wurden drei Insassen, darunter zwei Polizisten, bei dem Unfall verletzt. Die beiden 47 und 50 Jahre alten Beamten kamen wegen eines Schleudertraumas und einem Schock ins Krankenhaus. Lebensgefahr besteht nicht. Der Fahrer des Kombi, der leichte Schnittverletzungen erlitt, ließ sich vor Ort versorgen. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, stand zunächst nicht genau fest. Das Polizeifahrzeug war zum Zeitpunkt des Zusammenstoßes mit Blaulicht auf dem Weg zu einem Einsatz auf der A1. Dort war eine Gefahrenstelle gemeldet worden. zv