Waltershof - Fahrerische Malheur am Samstagmittag auf der Finkenwerder Straße. In der Linkskurve zwischen Autobahn und Zoll verlor

der Fahrer eines Sattelzuges die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der mit über 20 Tonnen Kaffee beladene Lastzug kippte auf die Seite. Der Fahrer hatte Glück. Er kletterte unverletzt aus der Fahrerkabine. Anrückende Feuerwehrleute waren im Einsatz, um auslaufenden Diesel und Betriebsstoffe zu binden. Die Bergung des Lastzuges sollte später ein Privatunternehmen übernehmen.

Die Verkehrsbehinderungen hielten sich in Grenzen. Zwar waren zwei der drei Spuren in Richtung Hafen Waltershof wegen des Unfall gesperrt. Das Verkehrsaufkommen war aber so gering, dass die verbliebene Spur ausreichte und es zunächst zu keinen Stauungen kam. zv