Polizei fahndet mit Foto nach Bus-Schläger

Harburg - Wer ist dieser Schläger? Die Polizei Hamburg fahndet mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach einem bislang unbekannten Mann, der zwei 30-jährige Fahrgäste

in einem Bus der Linie 143 mit Schlägen ins Gesicht schwer verletzt hat. Einem der Opfer zertrümmerte er dabei die Augenhöhle. Die Ermittlungen werden vom Landeskriminalamt geführt.

Die Tat ereignete sich bereits am Sonntag, 5. September, um 4.43 Uhr in Höhe Harburger Ring. Der spätere Täter befand sich nach Angaben der Polizei zusammen mit den beiden späteren Geschädigten im Bus der Linie 143. Einer der Geschädigten beschwerte sich über das laute Verhalten des Täters im Bus. Daraufhin begab sich der Gesuchte zu dem Opfer und schlug ihm völlig unvermittelt ins Gesicht. Ein anderer Fahrgast versuchte zu schlichten und wurde ebenfalls durch den Täter mit einem Faustschlag ins Gesicht verletzt.

Der Gesuchte wird wie folgt beschrieben: 20 bis 27 Jahre alt, etwa 1,78 Meter groß und schlanke Figur. Der Mann hat eine Glatze und war bekleidet mit Jeans, dunkler Kapuzenjacke, dunkler Jacke, Basecap mit der Aufschrift 1991.

Hinweise an die Polizei unter der Rufnummer 040/4286-56789.