Neuenfelde - Am Sonntagmorgen ist der 118 Meter lange Containerfrachter "MS Hanni" im Mühlenberger Loch auf Grund gelaufen.

Ursache ist vermutlich ein technischer Defekt. Es soll laut Besatzung einen Ausfall der Maschine gegeben haben. Danach geriet das in Richtung Cuxhavene Schiff außer Kontrolle und lief außerhalb des Fahrwassers auf Grund. Ein erster Versuch, das Containerschiff mit zwei Schleppern freizuschleppen, gelang nicht. In den Abendstunden wird mit Beginn des Hochwassers ein weiterer Versuch durchgeführt.

Mitglieder der Mannschaft wurden bei der Havarie nicht verletzt, Betriebsstoffe traten nicht aus. Die durchgehende Schifffahrt wird nicht behindert. Am Sonntagabend um kurz vor 19 Uhr konnte die "Hanni" währen des Hochwassers frei geschleppt werden. zv