Seevetal - Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Lastwagen und einem VW Caddy auf der A1 zwischen Dibbersen und Hittfeld ist in der Nacht zum Freitag der

48 Jahre alte Fahrer des VW lebensgefährlich verletzt worden. Einsatzkräfte der Feuerwehr Hittfeld und Ohlendorf brauchten rund 45 Minuten, um den Mann mit schwerem Gerät aus dem Wrack seines Autos zu befreien. Er kam anschließend unter Notarztbegleitung ins Krankenhaus. Der Fahrer (50) des an dem Unfall beteiligten Sattelzuges erlitt einen Schock.

Erschwert wurde der Einsatz der Feuerwehr durch zunächst ungenaue Ortsangaben der Unfallstelle und durch Autofahrer, die eine gebildete Rettungsgasse mit ihren Fahrzeugen versperrten.

Nach Erkenntnissen der Autobahnpolizei Winsen war der Caddy auf regennasser Fahrbahn außer Kontrolle geraten, in die Leitplanke und von dort zurück auf die Fahrbahn vor den Sattelzu geschleudert.. Wegen der Rettungsatrbeiten und der Unfallaufnahme war die A1 ab etwa 2 Uhr für mehrere Stunden in Richtung Hamburg gesperrt. Es bildete sich ein bis zu fünf Kilometer langer Stau. zv