Harburg - Die neuen Helme, die jetzt auf Peterwagen in Harburg, Neugraben und Wilhelmsburg sind, wirken ein bisschen wie aus dem Film „Spaceballs“,

der Persiflage von Mel Brooks auf Star Wars. Aber sie haben es in sich. Die Helme, die auch Kugeln aus Langwaffen wie Sturmgewehren standhalten können, bestehen aus Titan-Aramid und sind damit besser als Schutzhelme aus reinem Kevlar. Zusätzlich sind mindestens zwei Peterwagen pro Wache mit neuen Schutzwesten ausgestattet worden, die ebenfalls vor Kugeln aus Langwaffen schützen.

Die Schutzausstattung gehört zu einem Anti-Terror-Paket, mit dem auf die Anschläge in Paris vor einem Jahr reagiert wurde, bei denen militärisch ausgerüstete islamistische Terroristen 130 Menschen töteten. Über die Schutzaustrüstung hinaus sind zusätzliche Maschinenpistolen angeschafft worden, sodass jetzt auf den Peterwagen mit dem Anti-Terror-Ausrüstung zwei Maschinenpistolen vom Typ MP5 sind. zv