Harburg - Im Rahmen einer hamburgweiten Verkehrskontrolle gegen Rotlichtsünder hat die Polizei auch in Harburg zahlreiche Autofahrer

überprüft. Unter anderem waren die Beamten an der Walter-Dudek-Brücke oder mobil im Einsatz. An der Bremer Straße stoppten Polizisten einen VW-Golf, auf dessen Nummernschild eine gefälschte TÜV-Plakette klebte. Außerdem waren Eintragungen im Fahrzeugschein gefälscht. Der Wagen wurde sichergestellt. Außerdem leitete die Polizei ein Verfahren gegen den Fahrer (53). Außerdem wurde ein 25 Jahre alter Afghane gestoppt, der unter Drogeneinfluss am Steuer saß. Es war bereits der zweite Verstoß des Mannes innerhalb von zwei Monaten. zv