160423Messer1Heimfeld - Bei einer Messerstecherei am Alten Postweg ist am Sonnabend ein 42 Jahre alter Mann verletzt worden. Die Polizei nahm am Tatort einen 26-Jährigen fest. Beide Männer

sollen zuvor Streit in einem dortigen Imbiss gehabt haben.

Gegen 14.40 Uhr waren Polizei und Notarzt gerufen worden. Im Imbiss gegenüber der Friedrich-Ebert-Halle, so erste Erkenntnisse der Ermittler, war es zum Streit zwischen einem Mitarbeiter und einem Betrunkenen gekommen. Der Streit eskalierte und verlagerte sich auf die Straße. Dort soll der 26-Jährige dann ein Messer gezogen und dem Mann in den Rücken gestochen haben. Der schleppte sich noch über die Straße und brach im Zugangsbereich zum Vorplatz der Ebert-Halle zusammen. Dort wurde er vom Notarzt versorgt, bevor er mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus kam.

Der streit soll sich laut Polizei am Preis eines Döner entzündet haben. Lebensgefahr besteht bei dem Verletzten nicht. Die Polizei ermittelt gegen den 26 Jahre aten Musum Y. wegen gefährlicher Körperverletzung. Er kam später mangel Haftgründe wieder auf freien Fuß. zv

Veröffentlicht 23.April 2016