160411GesuchterHarburg – Er ist verhaftet. Zielfahnder haben den 14-Jährigen festgenommen, der laut Vorwurf der Staatsanwaltschaft an der Vergewaltigung eines

wehrlosen 14 Jahre alten Mädchens in einer Wohnung an der Bornemannstraße beteiligt war. Die Beamten lokalisierten den Jugendlichen am Sonntag im Stadtteil Wandsbek. In der Nähe der Wandsbeker Zollstraße konnte er beim Verlassen eines Hauses gestelltwerden. Jetzt kommt der 14-Jährige in Untersuchungshaft. Eine Unterbringung in eine Jugendhilfeeinrichtung, durch die ihn der Gefängnisaufenthalt erspart bleiben sollte, hatte er umgehend zur Flucht genutzt.

Mit mehrere anderen jungen Männer, so der Vorwurf, war der junge Serbe im Februar an dem Missbrauch einer 14-Jährigen beteiligt gewesen. Eine "Freundin" des Opfers hatte die Tat mit der Handykamera gefilmt.

 

Veröffentlicht 11. April 2016

Artikel: Vergewaltigte 14-Jährige: Beschuldigte nutzten Haftverschonung zur Flucht

Artikel: Bornemannstraße: Staatsanwaltschaft lässt Vorwurf "versuchter Mord" fallen

Artikel: 14-Jährige missbraucht: Haftbefehle wegen versuchten Mordes