090625TaterGeblWilhelmsburg – Dieser Überfall schockte ganz Hamburg. Ende Mai überfielen drei Täter einen 15 Jahre alten Jungen. Sie schlugen und traten dem Schüler die Zähne aus, raubten sein Geld, Handy, IPod und zwangen ihn sich nackt auszuziehen. Offenbar wollten sie ihn erniedrigen. Jetzt steht fest: Die Täter stammen aus Wilhelmsburg. Sie waren nach der Tat von einer Überwachungskamera im S-Bahnhof Othmarschen gefilmt worden. Nach der Veröffentlichung der Aufnahmen gingen zahlreiche Hinweise bei der Polizei auf drei Jugendliche ein. Beamte durchsuchten die Wohnungen des Trios. Dabei konnten ein Handy sichergestellt werden, das dem 15-Jährigen geraubt worden war. Zwei 16-Jährige wurde bei der Aktion festgenommen. Slavisa B. Räume in seiner Vernehmung die Tat ein. Sein gleichaltriger Komplize Martin J. verweigerte jede Aussagen. Der dritte Täter, Kevem E. (17), war zunächst nicht angetroffen worden. Er stellte sich an der Wache in der Georg-Wilhelm-Straße. Auch er legte in seiner Vernehmung ein Geständnis ab. Die drei Täter, die bislang nicht wegen schwerer Straftaten aufgefallen waren, blieben mangels Haftgründen auf freien Fuß. (dl)