151208Atmos2Neuland – Ohne Hemd und ohne Höschen. Dazu Gerangel statt mit leichten Mädchen mit der harten Polizei. So endete für einen 39-Jährigen ein Besuch im „Atmos“, dem 2500

Quadratmeter großen, laut Eigenwerbung Wellness- und Saunaclub am Großmoorbogen, der von den vielen Besuchern eher als edler Puff wahrgenommen wird.

Am Dienstagabend hatte er mit einem Bekannten (25) erst randaliert. Als Sicherheitspersonal einschritt, drohten sie den Club „auseinander zu nehmen“. Mitarbeiter riefen die Polizei. Die rückten gleich mit einem größeren Aufgebot an. Nachdem die beiden Krawallmacher pampig und handgreiflich wurden, klickten die Handschellen. Nur mit einem Badetuch und nacktem Hintern wurde einer der Festgenommenen zum Peterwagen gebracht. Die heißeste Nacht endete in einer kahlen Zellen. Der Grund für den Ausraster? Vermutlich Alkohol. Der Test des 25-Jährigen ergab den Wert von 2,04 Promille.

Spekulationen darüber, dass die beiden Herren dem Rockermilieu zuzurechnen seien und hier ein Rockerkrieg tobt, bestätigten sich nicht. Einer der Männer war der Polizei bislang überhaupt nicht, der andere wegen kleinerer Delikte bekannt. zv