MetronomHarburg – So kann es gehen. Mutti (33) will die Fahrscheine holen. Oma ist schon mit ihrer im Kinderwagen liegenden Enkelin und dem Gepäck im Zug.

Mutti kommt nicht. Oma will wieder aussteigen, bringt erst das Gepäck raus und schwupps, gehen die Türen zu und das 21 Monate alte Kleinkind ist allein im Metronom Richtung Bremen unterwegs. Passiert ist es Sonntagabend im Hauptbahnhof. Die sofort alarmierten Bundespolizisten der Wache im Bahnhof Harburg konnten helfen. Sie standen bereit, als der Metronom in Harburg einfuhr. Kind sichergestellt. Mutti angerufen. Alle sind glücklich. Gemeinsam ging es wenig später für die 33-Jährige mit Oma und Kind weiter nach Bremen. zv

Veröffentlicht 5. Oktober 2015