150205CDUHarburg – Die Innenstadt als Einkaufsstandort. Das war das Thema für Birgit Stöver und Harald Krüger, beide Bürgerschaftskandidaten der CDU, bei einem

Besuch im Phoenix-Center. Dort wird gerade die wichtigste Erweiterung in der Harburger Innenstadt umgesetzt. Das Phoenix-Center baut die untere Ebene aus. Mit dem Ausbau, so verriet Franziska Gubik vom Center-Management, entsteht auch eine Gastronomie-Meile, in der die kulinarischen Angebote bündeln soll. Neben einem Umzug der bereits vorhandenen Gastronomie wird es auch neue Restaurants geben. Sicherlich auch interessant: Der Media-Markt wird den Großteil der unteren Ebene für sich haben. Der Eingangsbereich wird dafür verlegt. „Ich freue mich, dass es das Phoenix-Center gibt“, sagt Krüger. „Es sorgt für eine Attraktivität, die Harburg braucht, um sich gegen andere Einkaufsstandorte in der südlichen Metropolregion zu behaupten.“ Schade sei, dass es in der Lüneburger Straße bislang nicht den Aufwärtstrend gibt, den man sich wünscht. „Der Pop-Up-Store hat gezeigt, dass man mit guten Geschäftideen etwas an dem Standort erreichen kann“, sagt Krüger. „Jetzt sind die dortigen Akteure und Eigentümer der Immobilien gefordert die Voraussetzungen zu schaffen, die die Umsetzung von kreativen Geschäftsideen zulassen.“ zv