Rathaus3Harburg - Der Großen Koaition, der GroKo, steht nichts mehr im Wege. Nach der SPD hat sich jetzt auch die CDU dafür entschieden. In einer gemeinsamen Sitzung haben

am Mittwochabend in Hausbruch der Kreisvorstand, der Kreisausschuss, bestehend aus den Vertretern der Ortsverbände und die Bezirksfraktion den vorgelegten Entwurf eines Koalitionsvertrages intensiv beraten und am Ende einstimmig und ohne Enthaltungen gebilligt. auch die CDU ist mit sich und dem ausgehandelten Vertrag zufrieden. Die Mandatsträger der CDU Harburg hätten sich beeindruckt gezeigt, in welchem Umfang es im Rahmen der Koalitionsverhandlungen gelungen sei, christlich-demokratische Positionen einzubeziehen, die bisher zum großen Teil strittig waren oder sogar abgelehnt wurden. Dieses zeige sich beispielsweise in den Bereichen Wohnungsbau, innerstädtische Entwicklung, Kinder und Jugend, Wirtschaftsstandort sowie Kultur und Sport.

Jetzt fehlt noch die Tinte auf dem Papier. Es ist vereinbart, dass der Koalitionsvertrag am Montag, den 03. November um 11 Uhr im Großen Sitzungssaal des Harburger Rathauses unterzeichnet und der Öffentlichkeit vorgestellt wird. zv

Veröffentlicht 30. Oktober 2014