SchusterCarsten2Harburg – Das Gemetzel bei den Hamburger Liberalen lässt den Harburger FDP-Bezirksabgeordneten Carsten Schuster kalt. „Ein Blick in die Parlamentsdatenbank

verrät, dass wir auch sozial-liberale Themen konsequent abarbeiten“, sagt Schuster. Deshalb bestehe keine Notwendigkeit, eine neue liberale Partei zu gründen.

Einen Tag nach dem Rauswurf aus dem sächsischen Landtag hatte die Hamburger FDP-Landesvorsitzende Sylvia Canel ihr Amt niedergelegt und war in einem Rutsch auch gleich aus der Partei ausgetreten. Nun will sie zusammen mit ihrem früheren Partei-Vize Najib Karim Ende des Monats eine neue liberale Partei gründen. Offenbar glaubt Canel nach dem Sachsen-Desaster der FDP nicht mehr daran, dass Hoffnungsträger Christian Lindner für eine Erneuerung der Partei sorgen kann. ag