130821VoelschHarburg - Eine Bürgersprechstunde beim "Bürgermeister" außerhalb der Rathausmauern. Für Bezirksamtsleiter Thomas Völsch war es ein Versuch. Er empfing den Bürger mit

Gesprächsbedarf in Toro´s ArtCafé. Um es gleich zu sagen: Die Resonanz war mau. Immerhin kamen aber zwei Harburger, um den direkten Kontakt mit Völsch zu bekommen. "Es ist ein Pilotprojekt und ergänzt die normale Bürgersprechstunde im Rathaus, zu der man sich anmelden und auch ein Thema nennen muss", sagt Völsch. Die Sprechstunde im ArtCafé ist da anders. Dort kann man spontan hinkommen. Völsch will an dem Konzept festhalten. "So etwas braucht Zeit, um sich zu entwickeln", sagt der "Bürgermeister". Er rechnet in der Zukunft mit mehr Beteiligung. zv