120107Reinigung Harburg - Über drei Wochen liegt der Großbrand im Binnenhafen, bei dem vier große Lagerhallen mit Latexprodukten und Kautschuk abgebrannt und einen extrem hohen Schaden verursacht haben, nun zurück.

Inzwischen befasst sich die Politk mit der Zukunft des Areals im Binnenhafen. Die CDU-Fraktion machte in der Bezirksversammlung in einem Antrag darauf aufmerksam, dass die nun frei gewordenen Flächen für Wohnungsbau genutzt werden könnten.

CDU-Fraktionchef Ralf-Dieter Fischer, fragt: "Welchen Sinn macht es ein mit Schloßinsel und zahlreichen Bürogebäuden aufstrebendes Gebiet, wieder mit Lagerhallen aufzubauen?" Die CDU fordert, die Gespräche über eine Verlagerung des Gewerbes zu intensivieren. In dem Antrag zur Wohnungsbauinitiative heißt es: "Der Großbrand in der Nartenstraße hat plastisch vor Augen geführt, dass das nebeneinander von gewerblicher Tätigkeit, sowie Büronutzung, Wohnen und Freizeit mit Publikumsverkehr problematisch sein kann." Deswegen plädiert die CDU-Fraktion für einen Verlagerung der Gewerbebetriebe und ein Konzept, dass Büronutzung, Freizeit und Wohnen miteinander vereint.

 

Doch mit dem Vorhaben stößt die Fraktion nur auf wenig Gegenliebe. Ronald Preuß, Vorsitzender der GAL-Fraktion der Bezirksversammlung Harburg, kommentiert die Pläne wie folgt: "Bevor nicht endgültig die Haftungsfragen und die Schadenshöhe geklärt sind, bringt es nichts darüber zu diskutieren. Man muss die Berichte der Feuerwehr und Polizei abwarten und die wichtigen Fragen endgültig klären. Eine Bebaunng von der man nicht weiss, wer davon profitiert, bringt keinem was."

Eine frühzeitige Bebauung lehnt auch Muammar Kazanci, Mitglied der SPD-Fraktion und Fachsprecher für den Ausschuss Stadtplanung, ab. Er meint: "Ich halte ein Gebiet mit abgebrannten Gebäuden, dass die CDU nun als Wohnungsbauprojekt ausruft, als Bebauung für nicht besonders kreativ." Bis auf die CDU-Fraktion votierten alle anderen Fraktion dafür, dass Thema in die jeweiligen Ausschüsse zu vertagen. Bis eine Entscheidung über die Nutzung der Flächen in der Nartenstraße fällt, kann es noch lange dauern... (pw)