090915SarrazinBerlin - Wenn Papst Benedikt XVI. im Reichstag vor den Mitgliedern des Deutschen Bundestages spricht, wird ein Harburger nicht dabei sein. Manuel Sarrazin, Europapolitischer Sprecher der Grünen, hat keine

Zeit für den Oberhirten der Katholischen Kirche. Sarrazin geht zu der Veranstaltung "Aidsprävention in Afrika". Als Boykott der Papstrede will er das nicht gewertet haben. "Ich habe nichts dagegen, dass der Papst im Bundestag spricht", so Sarrazin. Er müsste Prioritäten setzen. Sarrazin: "Es gibt auch andere Themen, die bewegen." zv