StoeverBirgitHarburg – Überraschender Generationswechsel beim mitgliederstärksten Ortsverband der CDU im Kreis Harburg, dem Ortsverband Harburg-Mitte. Was viele nicht für möglich gehalten haben: Helga Stöver trat

nach über 14 Jahre an der Spitze freiwillig ab. Sie macht Platz für ihre Tochter Birgit (Foto), die von den Mitgliedern zur neuen Ortsvorsitzenden gewählt wurde. "Es ist ein Generationswechsel", sagt Helga Stöver, die sich (natürlich) nicht aus der Politik zurückzieht, sondern weiter mitmischen wird. Als Schriftführerin im Vorstand wird sie auch in Zukunft die Geschicke des Ortsverbandes mit prägen.

 

Für den Ortsverband liegen die Vorteile des Führungswechsels auf der Hand. Als Bürgerschaftsabgeordnete hat Birgit Stöver den direkten Draht ins Hamburger Rathaus und persönlich enge Kontakte zu der Führungsriege der Hamburger CDU. Nach außen kann die CDU nach der herben Klatsche bei der letzten Bürgerschaftswahl die Erneuerung personifiziert nach außen tragen.


In der Mitteilung der CDU liest sich das so: „Der Ortsverband stellt sich damit breiter auf und hat neben den erfahrenen Bezirksabgeordneten Helga Stöver und Michael Hagedorn und den großen Aktivitäten des Ortsverbandteams eine noch stärkere Stimme in Hamburg.“ Birgit Stöver sagt zum Führungswechsel: „Wir haben auch zukünftig den Anspruch, dem Ortsverband ein kulturell, politisches und gesellschaftsorientiertes Programm zu bieten und damit Bürger von jung bis alt anzusprechen und einzubinden.“ zv