SoerenSchumacherHeimfeld - 45 Kita-Plätze gehen nächstes, spätestens übernächstes Jahr in Heimfeld-Nord verloren. Das geht aus der Antwort des Senats auf eine Anfrage des Bürgerschaftsabgeordneten Sören Schumacher hervor. Die Plätze befinden sich noch in der Praxisausbildungsstätte der Staatlichen Schule für Sozialpädagogik am Petersweg. Diese Räume werden gebraucht, um das neue Schulkonzept umzusetzen. Die Praxisausbildungsstätte soll in einen Neubau im Göhlbachtal (Eißendorf) ziehen. "Dieser Umzug bedeutet, dass es in Heimfeld Nord eine Lücke bei der Versorgung mit Kita-Plätzen geben wird", befürchtet Schumacher. "Das ist umso unverständlicher, als der Senat auf meine Anfrage eingeräumt hat, dass in Heimfeld mehr Kita-Plätze benötigt werden, als vorhanden sind." (zv)