111008ModeHarburg - Melly (Foto) heißt die Gewinnerin vom Model-Casting bei SinnLeffers im Phoenix-Center. Die letzten Wochen hatte sich jede Menge junge Leute vor die Kamera getraut. "Insgesamt haben sich weit über 300 Frauen und Männer beworben",

sagt Christian Werning, Geschäftsführer bei SinnLeffers. Am Ende dürften nicht wie ursprünglich geplant zehn, sondern  13 Finalisten auf die Bühne. "Aufgrund der sehr guten Bewerbungen haben wir uns kurzfristig entschieden deren Zahl zu erhöhen", so Werning. Am Sonnabend war das Finale. Vor vielen Zuschauern zeigten die Bewerber, was sie auf dem Laufsteg drauf haben.

Die Entscheidung über den Sieg fällte die fünfköpfige Jury, darunter Jessica Wahl, die selbst eine Casting-Gewinnerin ist und so über "Popstars" in die Girl-Group No Angels kam. Das ist Geschichte. Mittlerweile ist sie Radiomoderatorin und Kindermode-Designerin. Am Ende stimmten sie und der Rest der Jury für die 17-jährige Melly, die ein Fotograf dazu gebracht hatte sich zu bewerben.

Souverän hatte die Blondine ihren Part bei der Modenschau hingelegt und sich so gegen Elan und Simone durchgesetzt, die auf den zweiten und dritten Plätzen landeten. Ein Jahr wird sie jetzt von einer Agentur betreut. Für das Prospekt-Shooting für SinnLeffers ist die angehende Abiturientin bereits gebucht. Vielleicht wird es der Beginn einer Model-Karriere. Einen kleinen Fehler hat Melly aber: sie kommt aus Bergedorf. zv