141105LionstageHarburg – Das ist eine stolze Summe: Um die 17.000 Euros haben die Lions der vier Harburger Clubs Harburger Berge, Altstadt, Hafen und Süderelbe am Wochenende

bei den Lionstagen im Phoenix Center einnehmen können. Das Geld wird ohne jeden Abzug an den Margaretenhort im Treffpunkt Sandbek sowie an den Kinderteller in der Kita Stubbenhof gehen.

An den beiden Lionstagen und schon davor haben die Mitglieder der Clubs ehrenamtlich für die Aktion gearbeitet. Neben dem Losverkauf wurden Spender gewonnen, ein Kuchen- und ein Buchverkauf, sowie begleitende Aktionen organisiert wie Kinderschminken oder ein buntes Bühnenprogramm, an dem neben einer Tanzschule oder Cheearleaders des HTB auch die Roboterentwickler der TUHH teilnahmen. Die meisten Einnahmen werden dabei über den Losverkauf für die Tombola realisiert. Sie ist mit besonders vielen Gewinnen bestückt, die von Harburger Firmen zur Verfügung gestellt werden. dl