091219Herrenabend7Heimfeld - Der traditionelle Herrenabend des Wirtschaftsvereins im Hotel Lindtner ist immer für Rekorde gut. Im vergangenen Jahr kamen über 400 Gäste aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik um der damaligen Familienministerin Ursula von der Leyen zu lauschen. Der Saal platzte aus allen Nähten. Diesmal wurden nicht ganz so viele Zuhörer zum Vortrag von Niedersachsens Wirtschaftsminister Jörg Bode geladen. Doch trotzdem gab es einen erneuten Rekord. 70 Damen, so viele wie nie zuvor, waren unter den 375 Gästen. Die bekamen beim Menu zwischen Suppe und Hauptgang einen optimistischen Vortrag zum Thema "Metropolregion Hamburg - Wachstum durch Kooperation - Neue Wirtschaftspolitik für den Norden" zu hören, in dem Bode den Schulterschluss der Häfen Niedersachsens und Hamburg beschwor. Nur so sei man, wenn im kommenden Jahr die Wirtschaftskrise vorbei ist, gut gegen die Konkurrenz aus den Niederlanden oder aus den Mittelmeerstaaten aufgestellt. Nach dem Essen ging es traditionell an die Bar, um Kontakte zu pflegen oder zu knüpfen. Denn so viele Entscheider aus dem Süden Hamburgs kommen sonst nie zusammen. zv

 091219Herrenabend5091219Herrenabend6 091219Herrenabend1 
 091219Herrenabend4 091219Herrenabend3 091219Herrenabend2