121115DRKHarburg - Das Harburger Rote Kreuz hat seit Mittwochabend  wieder einen vollständigen Vorstand: Der 65-jährige Gerhard Weisschnur, bislang stellvertretender Vorsitzender, wurde bei der außerordentlichen Kreisversammlung in der Lühmannstraße zum Vorsitzenden gewählt. Das Amt seines Stellvertreters nimmt ab sofort Lothar Bergmann (60) wahr. Der ehemalige Polizeibeamte Weisschnur ist bereits seit fünf Jahren Teil des Vorstandes des DRK-Harburg: „Ich freue mich sehr auf meine weitere Arbeit. An dieser Stelle möchte ich auch betonen, dass ich mich als Vorsitzender für alle Mitglieder sehe – egal, ob haupt- oder ehrenamtlich.

DRK-Kreisgeschäftsführer Harald Krüger zeigte sich erleichtert darüber, dass das Harburger Rote Kreuz nun wieder eine gewählte Spitze hat: „Die Arbeit mit Gerhard Weisschnur verlief in den vergangenen Jahren immer sehr gut. Von daher freue ich mich auf unsere zukünftige Zusammenarbeit.

Zu der außerordentlichen Mitgliederversammlung kam es, weil der bisherige Vorstandsvorsitzende Peter Wigger im Oktober nicht im Amt bestätigt wurde.  dl