110111BuechnerHarburg - Da hat Harburg wohl einen prominenten Bürger verloren. Klaus Büchner, Sänger der Kult-Band Torfrock ist mit Freundin und Kegel Richtung Nordfriesland entschwunden. Der Möbelwagen war gerade da.

Der Laster soll arge Probleme bei der Abfahrt gehabt haben. Ein Falschparker wollte offenbar den Umzug des Sängers, der seit 1976 bestehenden Band, die so schön Rock mit Plattdeutsch verbinden kann, verhindern. Büchner und seine Lebensgefährtin sollen in Nordfriesland ein kleines Häuschen bezogen haben.

Bislang wohnte Büchner in einer Parterrewohnung am Compeweg. Damit hat Harburg mit Drummer Stefan Lehmann nur noch einen der vier Torfrocker in der Stadt. Er wohnt in Heimfeld. zv