160620steps2Heimfeld - Tolle Leistung vom Rotary-Club Haake. Über 30.000 Euro bekam der Service-Club mit einem Charity-Dinner im Privathotel Lindtner zusammen, um "steps for children"

von Dr. Michael Hoppe zu unterstützen. Die Stiftung kümmert sich um Aids-Waisen in Namibia und sorgt dafür, dass die Kinder versorgt werden und eine Ausbildung bekommen, um ihre Zukunft einmal selbst bewältigen zu können.

160620Steps
Xavier Masule, Michael Niemeyer, Andreas B.D. Guibeb und Dr. Michael Hoppe (v.l.) Fotos: zv

Die Idee für das Charity-Dinner hatte der Rotarier und TU-Professor Dr. Cornelius Herstatt. Bei Michael Niemeyer, amtierender Präsident beim Club Haake, rannte er damit offene Türen ein. Die Umsetzung glückte. Zu dem Dinner im großen Festsaal kamen rund 200 Gäste, darunter auch viele Rotarier, die von nördlich der Elbe kamen, und Namibias Botschafter Andreas B.D. Guibeb, sowie Xavier Masule, CEO bei Namibia Airlines. Er hatte etwas besonderes im Gepäck - zwei Flugreisen nach Namibia, die am Abend im Lindtner für zusammen 20.000 Euro versteigert wurden. Schauspieler Jasper Vogt führte durch das Programm, bei dem es eine Tombola gab, die weitere Einnahmen brachte. "Ein gelungener Abend", freute sich Niemeyer. Immerhin brachten die Gäste nicht nur Geld für den guten Zweck mit. Es gab ein gutes Menü und viel Spaß mit Tanz bis in die Nacht. zv

Veröffentlicht 20. Juni 2016