160528StoeverHarburg – Eigentlich wollte sie den runden Geburtstag in ihrer Heimat, der Rhön feiern. Doch die Kreisvorstandswahl der Harburger CDU am Vorabend ihres Siebzigsten

wollte sich die langjährige Bezirksabgeordnete Helga Stöver nicht entgehen lassen. So feiert sie „in der Nähe“ – im kleineren Familienkreis.

Andere haben sich in diesem Alter längst zur Ruhe gesetzt, Helga Stöver denkt noch lange nicht ans Aufhören: „Wir älteren Menschen brauchen doch eine Stimme.“ Offenbar brauchen sie noch mehr: Die ungezählten Ausflüge und Reisen, die sie mit ihrer Tochter der Bürgerschaftsabgeordneten Birgit Stöver organisiert, erfreuen sich immer wieder größter Beliebtheit. Und ihre fast täglichen Einkaufsbummel auf dem Harburger Wochenmarkt geraten häufig zur Bürgerfragestunde. „Ich glaube, ich bin hier gut verwurzelt“, sagt Helga Stöver. ag

Veröffentlicht 28. Mai 2016